Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo_LS Tietje_Für Seitenleiste

Kontakt

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Internationales Wirtschaftsrecht
Prof. Dr. Christian Tietje

Telefon: +49 345 55-23180

Universitätsplatz 3 - 5 (Juridicum)
06108 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Publikationen

I. Selbstständige Schriften

  • Im selben Boot - Das Potential eines WTO-Fischereisubventionsabkommens für den Erhalt der marinen Biodiversität, Policy Paper on Transnational Economic Law 59 (07/2021), 9 Seiten, Halle/Saale 2021 [in leicht geänderter Fassung erschienen auf dem Verfassungsblog].
  • Arbeitsschutzstandards im Panelverfahren EU-Südkorea: Besser Kooperation als Konfrontation?, Policy Paper on Transnational Economic Law 58 (02/2021), 8 Seiten, Halle/Saale 2021 [mit Dustin Heße; in leicht geänderter Fassung erschienen auf dem Verfassungsblog].
  • Menschenrecht auf Internet?, Policy Paper on Transnational Economic Law 56 (7/2020), 8 Seiten, Halle/Saale 2020 [in leicht geänderter Fassung auf dem Verfassungsblog].
  • König Midas, Hauptmann Kettensäge und die Mittel des Völkerrechts zum Schutz der Biodiversität, Policy Papers on Transnational Economic Law 54 (10/2019), 10 Seiten, Halle (Saale) 2019, in gekürzter Fassung auch erschienen als Beitrag auf dem Verfassungsblog (siehe unten).
  • Schädliche traditionelle und kulturelle Praktiken im internationalen und regionalen Menschenrechtsschutz, Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, Band 281, 1. Auflage, Berlin 2019, 544 Seiten (Dissertationsschrift)
  • Das heimliche Ritual: Weibliche Genitalverstümmelung in Europa, Beiträge zum Europa- und Völkerrecht, Heft 11, 34 Seiten, Halle (Saale) 2015.

II. Beiträge in Sammelbänden

  • Mama Africa und ihre Töchter - Der Beitrag des afrikanischen Menschenrechtssystems zur Förderung der Rechte von Frauen, in: Kappler, Katrin/Vogt, Vinzenz (Hrsg.), Gender im Völkerrecht, Konfliktlagen und Errungenschaften, Nomos Verlag, 2019, S. 89-112.
  • Internationaler Investitionsrechtsschutz, in: Ehlers/Schoch (Hrsg.), Rechtsschutz im Öffentlichen Recht, 2021, § 5, S. 85-120 (mit Christian Tietje).

III. Aufsätze

  • Die Nürnberger Prozesse: Ein Meilenstein für die Völkerstrafgerichtsbarkeit - Ein Rückblick zum 70. Jahrestag, in: JURA - Juristische Ausbildung, Band 37 (2015), Heft 12, S. 1265 - 1274.
  • How to Unleash the Economic Potential of Women in Africa - Challenges and Opportunities in the Context of the post-2015 Agenda, in: African Yearbook of International Law 21 (2015), S. 228 - 272.
  • Schädliche traditionelle Praktiken und die UN-Frauenrechtskonvention - Eine Annäherung an ein kontroverses Verhältnis, in: MenschenRechtsMagazin 2016, Heft 1, S. 16 - 28.
  • Recht & Literatur - Ein Plädoyer für mehr schöne Literatur im Jurastudium, in: JURA - Juristische Ausbildung, Band 38 (2016), Heft 10, S. 1125 - 1132.
  • Fünf Jahre UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, in: Vereinte Nationen 6/2016, S. 243 - 247 (mit Prof. Dr. Christian Tietje, LL.M., und Lina Lorenzoni-Escobar).
  • Die EU-Verordnung zu Konfliktmineralien: Ein stumpfes Schwert?, in EuZW 2017, S. 446 - 450 (mit Dustin Hesse).
  • "May you be the mother of hundred sons" - Pränatale Geschlechtsselektion als Rechtsproblem in Europa?, in: Zeischrift für Medizin-Ethik-Recht (ZfMER), 1/2018, S. 82 - 112.
  • In Deutschland nichts Neues? Der Beschluss des BVerfG zum dritten Geschlecht aus völkerrechtlicher Perspektive, in: Greif, Elisabeth (Hrsg.), No Lessons from the Intersexed? Anerkennung und Schutz intergeschlechtlicher Menschen durch Recht, Linzer Schriften zu Gender und Recht 62, Linz 2019, S. 68 - 71, auch erschienen als Beitrag auf dem Verfassungsblog (siehe unten).
  • Das afrikanische Menschenrechtsschutzsystem - Eine Einführung, in: JURA - Juristische Ausbildung (im Erscheinen).
  • "Du sollst mit Schmerzen Kinder gebären" - Obstetrische Gewalt in deutschen Kreißsälen, in: Kritische Justiz (im Erscheinen).
  • Menschenrechtsschutz durch subregionale Integrationsgerichtshöfe in Afrika, Archiv des Völkerrechts 59 (2021), S. 27-63.
  • "An Stelle der Gewalt das Recht" - Der Frieden im Leben und Werk Bertha von Suttners aus völkerrechtlicher Perspektive, Die Friedens-Warte 1-2/2021, S. 175-189.
  • Das Menschenrecht auf Kultur in der pluralistischen Gesellschaft, ZAR 8/2021, S. 278-283.
  • Harmful traditional and cultural practices in international and regional human rights law, German Yearbook of International Law 63 (2020), 3 Seiten (Kurzvorstellung der Dissertationsschrift, im Erscheinen).

IV. Didaktische Beiträge

Examensübungsklausur im Öffentlichen Recht: Falsche Liebe, ZJS 15 (2022), S. 63-70 (mit Marcel Valentin).

V. Blogbeiträge

VI. Konferenzberichte

  • Conference Report: International Law & Economic Development in Africa, in: VRÜ 48 (2015), S. 523 - 533.

VII. Buchbesprechungen

  • Anne Herrmann, Die Reduzierung der Flächeninanspruchnahme durch das Bauplanungsrecht, Juristische Gestaltung und Realisierung im sozialen System, Schriften zum Baurecht, Band 20, 2019, Nomos Verlag, Buchbesprechung in der NVwZ 2020/1-2, S. 42.
  • Erste unter Gleichen - Buchbesprechung zu Tobias Winkler, Die Vereinten Nationen im Gefüge der internationalen Organisationen. Eine rechtsdogmatische Untersuchung, Baden-Baden 2019, in: Vereinte Nationen 4/020, S. 187.
  • Kangnikoé Bado, Der Gerichtshof der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) als Verfassungsgericht, Buchbesprechung im MenschenRechtsMagazin 2020 (im Erscheinen).
  • Julia Kriesel, Peoples' Rights: Gruppenrechte im Völkerrecht, Jus Internationale et Europaeum 162, Mohr Siebeck, Tübigen 2020, 506 pages, 89 Euro, ISBN 978-3-16-157721-5, in: VRÜ 53/3 (2020), S. 330-335.

Zum Seitenanfang