Newsletter

Wir informieren Sie gern durch unseren Newsletter über aktuelle Neuerscheinungen und Projekte.

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

 Anmelden  Abmelden

Angaben mit * sind Pflichtangaben.

Kontakt

Prof. Dr. Christian Tietje

Juristischer Bereich
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
(Juridicum)
Universitätsplatz 5
D-06108 Halle (Saale)

Tel.: +49-(0)345-5523180
Fax: +49-(0)345-5527201
E-Mail: christian.tietje@jura.uni-halle.de

Weitere Einstellungen

Login für Redakteure

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften:

1.    

Die Verfassungsgerichtsbarkeit in der vernetzten Weltordnung. Rechtsprechungskoordination in rechtsordnungsübergreifenden Richternetzwerken, Diss. 646 Seiten, Springer: Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, 2020.

2.    

Proportionality in Action: Comparative and Empirical Perspectives on the Judicial Practice, 638 Seiten, Cambridge University Press: Cambridge Studies in Constitutional Law, 2020 (mit Mota Kremnitzer und Talya Steiner).

Aufsätze und Buchkapitel:

1.    

Non-Judicial Rights Review of Counter-Terrorism Policies. The role of fundamental rights in the making of the counter-terrorism database and the data retention legislation in Germany, International Journal of Constitutional Law (ICON) Vol. 19, Issue 1 (2021) (im Erscheinen).

2.    

Freizügigkeit in der WTO und in regionalen Integrationsgemeinschaften jenseits Europas, in: Armin Hatje/Peter-Christian Müller-Graff/Ferdinand Wollenschläger (Hrsg.), Enzyklopädie des Europarechts, Band XI, Europäischer Freizügigkeitsraum – Unionsbürgerschaft und Migrationsrecht, § 15, Baden-Baden: Nomos Verlag, 2020, 507–562 (im Erscheinen; mit Christian Tietje).

3.    

Der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. Eine rechtsempirische Untersuchung mit rechtsvergleichenden Perspektiven, Archiv des öffentlichen Rechts (AöR) 145 (2020), 75–132 (im Erscheinen).

4.    

Proportionality Analysis by the German Federal Constitutional Court, in: Mordechai Kremnitzer/Talya Steiner/Andrej Lang (Hrsg.), Proportionality in Action: Comparative and Empirical Perspectives on the Judicial Practice, Cambridge: Cambridge University Press 2020,  22–133.

5.    

Comparative and Empirical Insights into Judicial Practice: Towards an Integrative Model of Proportionality, in: Mordechai Kremnitzer/Talya Steiner/Andrej Lang (Hrsg.), Proportionality in Action: Comparative and Empirical Perspectives on the Judicial Practice, Cambridge: Cambridge University Press 2020, 542–611 (mit Mota Kremnitzer und Talya Steiner).

6.    

Introduction: Analyzing Proportionality Comparatively and Empirically, in: Mordechai Kremnitzer/Talya Steiner/Andrej Lang (Hrsg.), Proportionality in Action: Comparative and Empirical Perspectives on the Judicial Practice, Cambridge: Cambridge University Press 2020, 1–21 (mit Mota Kremnitzer und Talya Steiner).

7.    

The (Non-)Applicability of the Monetary Gold Principle in ICSID Arbitration Concerning Matters of EU Law, in: Stefan Huber/ Christoph Benicke (Hrsg.), National, International, Transnational: Harmonischer Dreiklang im Recht. Festschrift für Herbert Kronke zum 70. Geburtstag, Bielefeld: Gieseking Verlag 2020, 1607–1620 (mit Christian Tietje).

8.    

Rechtsprechungskoordination im europäischen Verfassungspluralismus: Verfassungsidentität als Baustein eines gemeineuropäischen Verfassungsrechts, in: Péter Darák/Hanno Kube/ Fruzsina Molnár-Gábor/ Ekkehart Reimer (Hrsg.), Dialog zwischen den Gerichten auf nationalen und europäischen Ebenen in Deutschland und in Ungarn (im Erscheinen).

9.    

Die Autonomie des Unionsrechts und die Zukunft der Investor-Staat-Streitbeilegung in Europa nach Achmea. Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 351 AEUV, Europarecht (EuR) 53 (2018), 525–560.

ebenfalls abgedruckt in: Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, Heft 156, Halle 2018, 63 Seiten.

10.  

Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Meinungsfreiheit. Zur Regulierung privater Internet-Intermediäre bei der Bekämpfung von Hassrede, Archiv des öffentlichen Rechts (AöR) 143 (2018), 220–250.

11.  

Ultra vires review of the ECB’s Policy of Quantitative Easing: An Analysis of the German Constitutional Court’s Preliminary Reference Order in the PSPP case, in: Common Market Law Review (CMLR) 55 (2018), 923–952.

12.  

Community Interests in World Trade Law, in: Eyal Benvenisti/Georg Nolte (Hrsg.), Community Interests Across International Law, Oxford: Oxford University Press 2018, 191–220 (mit Christian Tietje).

ebenfalls abgedruckt in: Daniele Amoroso/Massimo Iovane/Fulvio Palombino/Giovanni Zarra (Hrsg.), The protection of general interests in contemporary international law: A theoretical and empirical inquiry, Oxford: Oxford University Press, 29 Seiten (im Erscheinen).

ebenfalls abgedruckt in: Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, Heft 141, Halle 2016, 43 Seiten.

13.  

Legitimität der Verfassung und historischer Umbruch, in: Markus Abraham/Till Zimmermann/Sabrina Zucca-Soest (Hrsg.), Vorbedingungen des Rechts, ARSP-Beiheft 150, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2016, 131–141.

14.  

Der Europäische Gerichtshof und die Investor-Staat-Streitbeilegung in TTIP und CETA: Zwischen Konfrontation, Konstitutionalisierung und Zurückhaltung, in: Sinthiou Buszewski/ Stefan Martini/Hannes Rathke (Hrsg.), Freihandel vs. Demokratie: Grundsätze transnationaler Legitimation: Partizipation, Reversibilität, Transparenz, Baden-Baden: Nomos Verlag 2016, 83–110.

ebenfalls abgedruckt in: Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht, Heft 138, Halle 2015, 30 Seiten.

15.  

Wider die Metapher vom letzten Wort: Verfassungsgerichte als Wegweiser, in: Dominik Elser u.a. (Hrsg.), Das letzte Wort – Rechtsetzung und Rechtskontrolle in der Demokratie, Baden-Baden: Nomos-Verlag 2014, 15–37.

16.  

Modus Operandi and the ICJ’s appraisal of the Lusaka Ceasefire Agreement in the Armed Activities case: The Role of Peace Agreements in International Conflict Resolution, New York University Journal of International Law and Politics (N.Y.U. J. Int’l L. & Pol.) 40 (2008), 107–169 (Special Issue).

17.  

Vorwirkung von EG-Richtlinien gegenüber staatlich kontrollierten Unternehmen des Privatrechts, ZEuP 2005, 88–104 (mit Ferry Bühring).

 

Rezensionen:

1.    

Buchbesprechung von Stefan Grundmann/Hans-W Micklitz (Hrsg.), The European Banking Union and Constitution. Beacon for Advanced Integration or Death-Knell for Democracy?, Oxford 2019, in: Common Market Law Review (CMLR) 57 (2020), 607–610.

2.    

Buchbesprechung von Christoph Möllers, Die Möglichkeit der Normen. Über eine Praxis jenseits von Moralität und Kausalität, Berlin 2015, in: Rechtsphilosophie (RphZ) 5 (2019), 202–209.

3.    

Buchbesprechung von Philipp Donath, Proliferation und Legitimation der internationalen Investitionsschiedsgerichtsbarkeit. Grundzüge einer transnationalen judikativen Legitimitätskonzeption, Berlin 2016, in: Der Staat 56 (2017), 666–671.

4.    

Buchbesprechung von Larry Barnett, Explaining Law. Macrosociological Theory and Empirical Evidence, Leiden, 2015, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie (ZfRSoz) 37 (2017), 381–389.

Sonstige Beiträge:

1.    

„Keine leichte Kost”. Das BVerfG zwingt die EZB zur Rechenschaft, Verfassungsblog 6. Mai 2020, https://verfassungsblog.de/keine-leichte-kost/, DOI: https://doi.org/10.17176/20200507-013319-0.

2.    

Regime Collision between EU Law and Investment Law: New Developments in the Vattenfall Case, Verfassungsblog, 12. September 2018, https://verfassungsblog.de/regime-collision-between-eu-law-and-investmen....

ebenfalls abgedruckt in: Policy Papers on Transnational Economic Law, Heft 50, Halle 2018, 7 Seiten.

3.    

Autonomie „über alles“: Eine Kritik des Achmea-Urteils des EuGH, JuWissBlog, 16. März 2018, https://www.juwiss.de/24-2018/.

4.    

Konfrontation, Konstitutionalisierung, Zurückhaltung, JuWissBlog, 21. April 2015, https://www.juwiss.de/35-3015/.

5.    

Wie Verfassungsgerichte miteinander reden: Das Potential des Vorlageverfahrens für Europas pluralistischen Verfassungsverbund, Verfassungsblog, 28. November 2014, https://verfassungsblog.de/wie-verfassungsgerichte-miteinander-reden-das... (mit englischer Übersetzung).